Paulus-Gemeinde Berlin-Neukölln

Berlin - Neukölln - Kranoldplatz 11

aktuell - Aus dem Gemeindebrief

Ev.-Luth. Paulusgemeinde (SELK) Berlin-Neukölln, Kranoldplatz 11 Impressum  Kontakt

„Miteinander unterwegs“ startet auch in 2020

Wir freuen uns, dass wir vom 25. bis zum 29. Mai 2020 wieder nach Graal-Müritz fahren werden. Deshalb laden wir alle Interessierten ganz herzlich am 12. Januar 2020 zu einer Vorbesprechung im Anschluss an den Gottesdienst ein. Dort möchten wir informieren (natürlich auch schriftlich für jeden) und gerne auf Fragen und Anregungen eingehen. Dieser Termin erscheint für den Einen oder die Andere vielleicht etwas früh, aber wir müssen so bald wie möglich die genaue Anzahl der Zimmer im Haus Wartburg verbindlich reservieren. R. und L. W.

Einladung zu den Gemeindeversammlungen

(jeweils im Anschluss an den Gottesdienst): • Am 26. Januar 2020: Tagesordnung: 1. Kassenabschluss 2019 2. Entlastung der Rendanten 3. Haushaltsjahr 2020 4. Wahl von Delegierten für die Bezirkssynode 2020 5. Änderung der Gemeindeordnung 6. Verschiedenes Zu TOP 5: Wegen der Pfarrbezirksneubildung ab 1.1.2020 mit der Ev.-Luth. Gemeinde Fürstenwalde muss § 2 Abs. 1 Satz 2 der Gemeindeordnung geändert werden in: „Die Gemeinde ist Teil des Pfarrbezirks Berlin-Neukölln / Fürstenwalde im Kirchenbezirk Berlin-Brandenburg der SELK.“ • Am 23. Februar 2020: Tagesordnung: 1. Bericht des Pastors und Aussprache 2. Wahlen zum Kirchenvorstand 3. Verschiedenes Zu TOP 2: J. T. scheidet aus familiären Gründen zum 1. Januar 2020 aus dem Kirchenvorstand aus, und die Amtszeiten von C. B. und N. Sch. laufen ab. Vorschläge zur Wahl in den Kirchenvorstand können bis zum 8. Februar 2020 im Pfarramt bzw. bei einem Mitglied des Kirchenvorstands abgegeben werden.

Herzliche Einladung zum Ökumenischen

Bibelabend:

Auch in diesem Winter lädt die Ökumene um den Kranoldplatz zum Bibelgespräch ein. Unter dem Titel „Vergesst nicht...“ steht ein Buch des Alten Testaments, das vielen Menschen der heutigen Zeit unbekannt und fremd ist, im Mittelpunkt: das Buch Deuteronomium (5. Buch Mose). Die ausgewählten Textstellen zeigen, dass das Deuteronomium viel mehr ist: ein „Evangelium“, das die leidenschaftliche Beziehung zwischen Gott und Mensch auf dem Herzen hat, ein Geschichtswerk, das Identität für die Zukunft formuliert, und ein Text, der Antworten auf die Fragen einer schnelllebigen und technologisierten Welt geben kann. Der Bibelabend beginnt am Freitag, dem 14. Februar, um 18 Uhr in den Räumen unserer Paulus-Gemeinde mit einer einfachen Mahlzeit. Danach gibt es einen Impulsvortrag, der die Bibelarbeit in Gruppen vorbereitet. Herzliche Einladung!

Themenabend in Berlin-Mitte: Mittwoch, 22. Januar,

18:00 Uhr: „Der Klimawandel und wir“

Mittwoch, 22. Januar, 18:00 Uhr, Annenstr. 53: Der Klimawandel wird derzeit sehr ausführlich und auch sehr heftig diskutiert. Die Zusammenhänge sind sehr komplex. Die Äußerungen dazu sind unübersehbar und auch widersprüchlich. Es ist schwierig, einen Überblick zu erhalten. Dieser Themenabend berichtet einige Fakten, erläutert absehbare Konsequenzen, und nennt einige mögliche Verhaltensweisen. Referent: Dr. Sebastian Stork (Diplom-Chemiker und Theologe und Mitarbeiter der Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften)
18. Lutherischer Jugendkongress 28. Februar – 1. März 2020, Burg Ludwigstein (bei Eschwege) „KONFLIKTE – verstehen, aushalten, bearbeiten“ Meinungsverschiedenheiten, Ärger, Unverständnis – Konflikte können viele Gründe haben. Das gilt auch in der Jugendarbeit. In der Regel lassen sie einen nicht kalt. Offen ausgetragen erfordern sie Mut. Sie können aber auch unter der Oberfläche schwelen und viel Kraft binden. Manche Menschen können Konflikte gut aushalten, anderen fällt es schwerer. Wir wollen verschiedenste Arten von Konflikten in den Blick nehmen. In Vorträgen und Workshops behandeln wir Methoden und Strategien zu ihrer Analyse und Bewältigung, insbesondere auch in biblischer und theologischer Perspektive. Der Kongress bietet einen Rahmen für geistliche Gemeinschaft untereinander und mit unserem Herrn Jesus Christus. Veranstalter: Jugendwerk der SELK; Infos: www.jugendkongress.org

In eigener Sache zum Thema Gemeindebrief

Dies ist der erste Gemeindebrief des neu gebildeten Pfarrbezirks Berlin-Neukölln / Fürstenwalde. Er wird künftig voraussichtlich alle zwei Monate erscheinen und die Informationen für beide Gemeinden sowie aus unserem Kirchenbezirk und der Gesamtkirche enthalten. Für die Vakanzzeit ab dem 1. Oktober 2020 wird ein Redaktionsteam gesucht, das dann den Gemeindebrief herausbringt. Wer macht mit? Bitte bei Pfarrer Kempe melden!

Ein neues Gesangbuch für die SELK

Ein Beitrag aus der Gesangbuchkommission von Bernhard Daniel Schütze In diesem Jahr wird das Nachfolge-Gesangbuch für unser Evangelisch-Lutherisches Kirchengesangbuch (ELKG) erscheinen. Nach ersten Schritten im Jahr 2003 beschloss die Kirchensynode 2007 ein eigenständiges Gesangbuch für die SELK zu entwickeln – anders als das ELKG sollte dieses nun nicht mehr aus dem Stammteil des landeskirchlichen Gesangbuches sowie einem SELK-Anhang bestehen, sondern ein Gesang-, Glaubens- und Liturgiebuch „aus einem Guss“ sein. 2018 wurde diesem Entwurf für das neue SELK- Gesangbuch zugestimmt. Es stellt im ersten Teil des Buches die üblichen Gottesdienstabläufe klar und gut nachvollziehbar dar. Die zentrale Stellung des Gottesdienstes im gemeindlichen Miteinander wird durch den neuen Aufbau des Liedteiles hervorgehoben, wie er bereits in unserer CoSi- Jugendliederbuchreihe gebräuchlich ist: Die Lieder zum Gottesdienst gehen denen zum Kirchenjahr voraus. Im Folgenden sind dann die Lieder zum Leben aus dem Glauben abgedruckt. Das neue Gesangbuch bietet mit etwa 210 Liedern aus dem 20. und 21. Jahrhundert viel neues und zum Teil vielleicht eher unbekanntes Liedgut. Viele bewährte Lieder aus den CoSi- Jugendliederbüchern sowie über 50 Lieder, die für Kinder besonders gut singbar sind, untermauern zudem den Anspruch des neuen Gesangbuches, ein Buch für alle Generationen zu sein. Über 30 Kanons, etwa 20 Taizé-Gesänge, fast 40 mehrstimmige Sätze (ohne Taizé) sowie gut 15 Lieder mit zwei Melodien bzw. Melodiefassungen geben dem neuen Gesangbuch eine große musikalische Vielfalt. Die Liedauswahl enthält dabei mehr als 230 Lieder in ökumenischer Fassung. Ich persönlich freue mich schon sehr auf das neue SELK- Gesangbuch, welches bei unverändert lutherischem Profil modern, ökumenisch, alltagsnah und vielfältig sein wird. gekürzt
Paulus-Gemeinde Berlin-Neukölln

aktuell - Aus dem Gemeindebrief

„Miteinander unterwegs“ startet auch in 2020

Wir freuen uns, dass wir vom 25. bis zum 29. Mai 2020 wieder nach Graal-Müritz fahren werden. Deshalb laden wir alle Interessierten ganz herzlich am 12. Januar 2020 zu einer Vorbesprechung im Anschluss an den Gottesdienst ein. Dort möchten wir informieren (natürlich auch schriftlich für jeden) und gerne auf Fragen und Anregungen eingehen. Dieser Termin erscheint für den Einen oder die Andere vielleicht etwas früh, aber wir müssen so bald wie möglich die genaue Anzahl der Zimmer im Haus Wartburg verbindlich reservieren. R. und L. W.

Herzliche Einladung zum Ökumenischen

Bibelabend:

Auch in diesem Winter lädt die Ökumene um den Kranoldplatz zum Bibelgespräch ein. Unter dem Titel „Vergesst nicht...“ steht ein Buch des Alten Testaments, das vielen Menschen der heutigen Zeit unbekannt und fremd ist, im Mittelpunkt: das Buch Deuteronomium (5. Buch Mose). Die ausgewählten Textstellen zeigen, dass das Deuteronomium viel mehr ist: ein „Evangelium“, das die leidenschaftliche Beziehung zwischen Gott und Mensch auf dem Herzen hat, ein Geschichtswerk, das Identität für die Zukunft formuliert, und ein Text, der Antworten auf die Fragen einer schnelllebigen und technologisierten Welt geben kann. Der Bibelabend beginnt am Freitag, dem 14. Februar, um 18 Uhr in den Räumen unserer Paulus-Gemeinde mit einer einfachen Mahlzeit. Danach gibt es einen Impulsvortrag, der die Bibelarbeit in Gruppen vorbereitet. Herzliche Einladung!

Einladung zu den Gemeindeversammlungen

(jeweils im Anschluss an den Gottesdienst): • Am 26. Januar 2020: Tagesordnung: 1. Kassenabschluss 2019 2. Entlastung der Rendanten 3. Haushaltsjahr 2020 4. Wahl von Delegierten für die Bezirkssynode 2020 5. Änderung der Gemeindeordnung 6. Verschiedenes Zu TOP 5: Wegen der Pfarrbezirksneubildung ab 1.1.2020 mit der Ev.-Luth. Gemeinde Fürstenwalde muss § 2 Abs. 1 Satz 2 der Gemeindeordnung geändert werden in: „Die Gemeinde ist Teil des Pfarrbezirks Berlin-Neukölln / Fürstenwalde im Kirchenbezirk Berlin-Brandenburg der SELK.“ • Am 23. Februar 2020: Tagesordnung: 1. Bericht des Pastors und Aussprache 2. Wahlen zum Kirchenvorstand 3. Verschiedenes Zu TOP 2: J. T. scheidet aus familiären Gründen zum 1. Januar 2020 aus dem Kirchenvorstand aus, und die Amtszeiten von C. B. und N. Sch. laufen ab. Vorschläge zur Wahl in den Kirchenvorstand können bis zum 8. Februar 2020 im Pfarramt bzw. bei einem Mitglied des Kirchenvorstands abgegeben werden.
18. Lutherischer Jugendkongress 28. Februar – 1. März 2020, Burg Ludwigstein (bei Eschwege) „KONFLIKTE – verstehen, aushalten, bearbeiten“ Meinungsverschiedenheiten, Ärger, Unverständnis – Konflikte können viele Gründe haben. Das gilt auch in der Jugendarbeit. In der Regel lassen sie einen nicht kalt. Offen ausgetragen erfordern sie Mut. Sie können aber auch unter der Oberfläche schwelen und viel Kraft binden. Manche Menschen können Konflikte gut aushalten, anderen fällt es schwerer. Wir wollen verschiedenste Arten von Konflikten in den Blick nehmen. In Vorträgen und Workshops behandeln wir Methoden und Strategien zu ihrer Analyse und Bewältigung, insbesondere auch in biblischer und theologischer Perspektive. Der Kongress bietet einen Rahmen für geistliche Gemeinschaft untereinander und mit unserem Herrn Jesus Christus. Veranstalter: Jugendwerk der SELK; Infos: www.jugendkongress.org

Themenabend in Berlin-Mitte: Mittwoch, 22. Januar,

18:00 Uhr: „Der Klimawandel und wir“

Mittwoch, 22. Januar, 18:00 Uhr, Annenstr. 53: Der Klimawandel wird derzeit sehr ausführlich und auch sehr heftig diskutiert. Die Zusammenhänge sind sehr komplex. Die Äußerungen dazu sind unübersehbar und auch widersprüchlich. Es ist schwierig, einen Überblick zu erhalten. Dieser Themenabend berichtet einige Fakten, erläutert absehbare Konsequenzen, und nennt einige mögliche Verhaltensweisen. Referent: Dr. Sebastian Stork (Diplom-Chemiker und Theologe und Mitarbeiter der Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften)

In eigener Sache zum Thema Gemeindebrief

Dies ist der erste Gemeindebrief des neu gebildeten Pfarrbezirks Berlin-Neukölln / Fürstenwalde. Er wird künftig voraussichtlich alle zwei Monate erscheinen und die Informationen für beide Gemeinden sowie aus unserem Kirchenbezirk und der Gesamtkirche enthalten. Für die Vakanzzeit ab dem 1. Oktober 2020 wird ein Redaktionsteam gesucht, das dann den Gemeindebrief herausbringt. Wer macht mit? Bitte bei Pfarrer Kempe melden!

Ein neues Gesangbuch für die SELK

Ein Beitrag aus der Gesangbuchkommission von Bernhard Daniel Schütze In diesem Jahr wird das Nachfolge-Gesangbuch für unser Evangelisch-Lutherisches Kirchengesangbuch (ELKG) erscheinen. Nach ersten Schritten im Jahr 2003 beschloss die Kirchensynode 2007 ein eigenständiges Gesangbuch für die SELK zu entwickeln – anders als das ELKG sollte dieses nun nicht mehr aus dem Stammteil des landeskirchlichen Gesangbuches sowie einem SELK-Anhang bestehen, sondern ein Gesang-, Glaubens- und Liturgiebuch „aus einem Guss“ sein. 2018 wurde diesem Entwurf für das neue SELK- Gesangbuch zugestimmt. Es stellt im ersten Teil des Buches die üblichen Gottesdienstabläufe klar und gut nachvollziehbar dar. Die zentrale Stellung des Gottesdienstes im gemeindlichen Miteinander wird durch den neuen Aufbau des Liedteiles hervorgehoben, wie er bereits in unserer CoSi- Jugendliederbuchreihe gebräuchlich ist: Die Lieder zum Gottesdienst gehen denen zum Kirchenjahr voraus. Im Folgenden sind dann die Lieder zum Leben aus dem Glauben abgedruckt. Das neue Gesangbuch bietet mit etwa 210 Liedern aus dem 20. und 21. Jahrhundert viel neues und zum Teil vielleicht eher unbekanntes Liedgut. Viele bewährte Lieder aus den CoSi- Jugendliederbüchern sowie über 50 Lieder, die für Kinder besonders gut singbar sind, untermauern zudem den Anspruch des neuen Gesangbuches, ein Buch für alle Generationen zu sein. Über 30 Kanons, etwa 20 Taizé-Gesänge, fast 40 mehrstimmige Sätze (ohne Taizé) sowie gut 15 Lieder mit zwei Melodien bzw. Melodiefassungen geben dem neuen Gesangbuch eine große musikalische Vielfalt. Die Liedauswahl enthält dabei mehr als 230 Lieder in ökumenischer Fassung. Ich persönlich freue mich schon sehr auf das neue SELK- Gesangbuch, welches bei unverändert lutherischem Profil modern, ökumenisch, alltagsnah und vielfältig sein wird. gekürzt